Energieberater Wohngebäude & Denkmal

 

Meine Leistungen als Energieberater für Wohngebäude & Denkmäler

Bei der Planung eines Neubaus sowie bei der Gebäudemodernisierung steht bei Ihnen sicherlich auch das Thema Energie sparen an erster Stelle. Doch oftmals fehlt Hauseigentümern das nötige Wissen, um eine zukunftsfähige und gleichzeitig umweltfreundliche Lösung zu finden. Als Energieberater von EBS Hochfranken bin ich überregional in Franken, Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken, Oberpfalz sowie in Sachsen und Thüringen seit über 10 Jahren tätig.

Energieberatung

Ich erarbeiten ihren individuellen energetischen Sanierungsfahrplan iSFP

Neubauplanung

Ich plane ihr eigenes Energie-Effizienzhaus. Ganz nach ihren Wünschen

Luftdichtheitsmessung

Mit der Blower Door Messung überprüfe ich die Luftdichtigkeit von ihrem Gebäude.

Thermografie

Ich untersuche mit der Wärmebildkamera ihr Wohngebäude.

Energieausweis

Ich erstelle den Energiebedarfsausweis für ihr Wohngebäude.

Wärmebrücken

Ich erstelle detaillierte Wärmebrückennachweise von ihrem Gebäude.

Schimmelpilzbefall

Ich erarbeite für ihren Schimmelpilzbefall ein Sachverständigengutachten.

Förderanträge

Ich erarbeite Förderanträge für ihre Modernisierungen bei der KfW-Bank.

Energieberater für Wohngebäude und Denkmäler

Energieberater für Wohngebäude und Denkmäler

Die Energieberatung für Wohngebäude ist in der Gebäudesanierung sowie für den Neubau eines Wohnhauses inzwischen nicht mehr wegzudenken. Als unabhägiger Energieberater und Energieeffizienzberater kann ich das nur bestätigen und jedem Bauherren empfehlen. In der Gebäudemodernisierung wird eine Vor Ort Energieberatung für Ein- und Zweifamilienwohnhäuser zusätzlich vom Bafa mit 60% der Kosten jedoch höchstens bis 800 € gefördert.

In der Gebäudesanierung sowie im Neubau eines Wohnhauses muss Energie sparen an erster Stelle stehen. Streben auch Sie mit ihrem Wohnheim nach Unabhängigkeit von unseren Energieversorgern? Möchten Sie ihr Gebäude energetisch sanieren und mit einem hohen Autarkiegrad betreiben? Ich erstelle ganz individuell und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten einen energetischen Sanierungsfahrplan (iSFP) oder einen detaillierten Energieberatungsbericht. Mit diesem Gesamtkonzept haben Sie die Möglichkeit Ihr Gebäude auf einmal oder in Schritten zu saniernen. Das Ziel sollte am Ende ein Energie-Effizienzhaus sein. Seit 01.12.2017 gelten vom Bafa neue Bestimmungen für die Erstellung von Energieberatungsberichten.

Hier erfahren Sie mehr Informationen zur Energieberatung von Wohngebäude

Neubauplanung

Energieberater für Neubauplanung von Wohnhäusern Mit der Neubauplanung von energetisch optimierten Wohnhäusern beschäftige ich mich bereits seit der Jahrtausendwende. Viele meiner Bauherren habe ich schon vor dem ersten Einführen der Energieeinsparverordnung (EnEV) davon überzeugt, dass der Fokus auf Wärmedämmung und regenerative Energie gelegt werden muss. Gerade bei einem Neubau kann schon in einem frühen Planungsstadium das Augenmerk auf Energieeffizienz und Energie sparen ausgerichtet werden.  Seit nun mehr als 20 Jahre plane und berechne ich Energie - Effizienzhäuser. Inzwischen werden Gebäude in sogenannte Effizienzklassen und Standards eingeteilt. Folgende "Gebäudeklassen" sind derzeitig die bekanntesten: Passivhaus, Plusenergiegebäude, EnEV-Haus, KfW-Effizienzhaus, Niedrigstenergiehaus und Sonnenhaus. In verschiedenen Schritten modelliere ich das Gebäude am Computer um am Ende zu ihrem Traumhaus zu kommen. In der Entwurfsphase entscheidet sich frühzeitig der erreichbare Energie- Effizienzhausstandard. Die Gebäudeart, Gebäudeform, Dachform sowie die Fensterflächen haben daran einen hohen Anteil

Meine jahrzehnte lange Erfahrung auf dem Bausektor und unabhängiger Energieberater fließt hier frühzeitig in die Neubauplanung ein. Bauen Sie zukunftsfähig mit einem hohem Autarkiegrad und setzen auf regnerative Energien. Energie sparen und ein energieeffizienter Betrieb der Anlagentechnik hat Priorität.

Als Energie-Effizienzhausplaner bin ich regional in Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken, Oberpfalz sowie in Sachsen und Thüringen seit über 15 Jahren tätig.

Selbstverständlich erhalten Sie von mir eine umgehende Beratung bezüglich der möglichen Förderungen die vom Staat (KfW-Bank, Bafa und 10.000 Häuser-Programm) für einen Neubau gewährt werden. Weitergehende Informationen zu staatlichen Förderhilfen erhalten Sie hier.

Mehr Informationen zur Neubauplanung erhalten Sie hier.

Luftdichtheitsmessung

Blower Door Messung eines KindergartensMit der Blower Door Messung überprüfe ich die Luftdichtigkeit der Gebäudehülle von ihrem Wohngebäude oder Gewerbegebäude. Die Luftdichtigkeitsmessung sog. Blower Door Messung ist das einzige Verfahren, um die luftdichte Ausführung der Gebäudehülle fachgerecht gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu überprüfen. Bauschäden entstehen hauptsächlich durch undichte Dampfbremsen bzw. durch falsch verklebte Anschlüsse im Dachausbau. Ich führe die Luftdichtheitsmessung im sogenannten Differenzdruckverfahren nach DIN EN 13829 bzw. ISO 9972 durch. Im Gebäude erzeuge ich mit einem Ventilator einen Unter- und Überdruck aus und messe dabei die aus- bzw. einströmende Luft. Die Luftmenge wird ins Verhältnis zum Raumvolumen gesetzt und so die Luftwechselrate je Stunde ermittelt.

Scheuen Sie sich nicht die Ausführung der Handwerker zu überprüfen. Nur so erhalten Sie langfristig die Qualität an ihrem Wohnhaus. Die Überprüfung der Luftdichtigkeit ist inzwischen für viele Gebäude vom Gesetzgeber gefordert. Informieren Sie sich auf der nächsten Seite ausführlich über die Luftdichtheitsmessung in Wohngebäuden. Energiesparen fängt bei der Abdichtung der Gebäudehülle an. 

In meinem Videofilm können Sie den Ablauf einer Luftdichtigkeitsmessung näher verfolgen.

Mehr Informationen und Kosten einer Luftdichtheitsmessung erhalten Sie hier.

Thermografie von Gebäuden

Energieberater zur Thermografie eines EinfamilienwohnhausesMit der Gebäudethermografie untersuche die Gebäudeaußenhülle von beheizten Räumen und Gebäuden auf energetische Schwachstellen. Festegestellte Schwachstellen erläutere ich direkt vor Ort oder erstelle ein ausführliches ausführliches Thermografiegutachten. Mit der Infrarotkamera untersuche ich die Außenhülle kann so Wärmelecks in der Hüllfläche grafisch sichtbar machen. Zusätzlich kann ich an windreichen Tagen Undichtigkeiten an den Fenstern und Türen feststellen. Aber auch an windstillen Tagen kann ich unter Einsatz eines Blower Door Gerätes einen künstlichen Unterdruck im Gebäude erzeugen und somit weitere Leckagen in der Gebäudehülle aufdecken.

Die Ergebnisse der Thermografie fasse ich auf Wunsch daraufhin zusätzlich in einem schriftlichen Gutachten zusammen.

Sind die Wärmelecks einmal festgestellt, ist es in der Regel ein Einfaches diese zu sanieren. Vor Ort zeige ich ihnen die Schwachstellen an den Bauteilen und gebe Lösungen um die Mängel zu beheben. Selbstverständlich gebe ich als Energieberater bei dem Gebäuderundgang Hinweise und Tipps zum energetischen Sanieren der Außenbauteile. Mit der Thermografie spüre ich ebenso Schwachstellen im Heizungssystem auf. Häufig werden einzelne Räume zu warm oder bleiben kalt. Mit der Thermofrafiekamera decke ich die Ursachen hierfür auf.

Mehr Informationen und Kosten zur Gebäudethermografie erhalten Sie hier.

Energieausweis ausstellen

Energieberater zur Ausstellung von Energieausweise für WohngebäudeFür den Verkauf sowie für die Neuvermietung einer Immobilie benötigen Sie einen Energieausweis. Im Rahmen einer umfassenden Gebäudesnanierung muss unter Umständen ebenfalls eine neuer Energieausweis ausgestellt werden. Als Energieberater gebe ich im Energieausweis selbstverständlich Hinweise auf Sanierungsempfehlungen und Modernisierungsmaßnahmen. Der Energieausweis hat eine Gültigkeit von 10 Jahre ab Ausstellungsdatum. Vergessen Sie nicht nach Ablauf der Gültigkeitsdauer den Energieausweis zu verlängern.

Der Energieausweis wird als Energieverbrauchsausweis oder Energiebedarfsausweis ausgestellt. Für manche Gebäude besteht eine Auswahlmöglichkeit des Energieausweise. Als Energieberater und Sachverständiger der KfW stelle ich Energieausweise nur für Bestandsgebäude aus. Der Energieausweis ist jedoch nicht als Energieberatung zu verstehen. Im Energieausweis werden zwar Hinweise zu Sanierungen gemacht. Er ersetzt jedoch keine Energieberatung.

Mehr Informationen zum Energieausweis erhalten Sie hier.

Wärmebrückennachweis erstellen

warmebruckennachweis von einzelnen Bauteilen erstellen

In der Gebäudesanierung wurde in der Vergangenheit, auch auf Grund von veränderten Nutzungsgewohnheiten sowie nicht angepasstem Lüftungsverhalten, eine Zunahme von Schimmelpilzen beobachtet. Als bauliche Ursache sind hierfür häufig Wärmebrücken in der thermischen Gebäudehülle verantwortlich. Im Rahmen der Energieeffizienzberatung berechne ich jede einzelne Wärmebrücke in einem Bauwerk und optimiere diese bis am Bauteilanschluss so gut wie keine Wärmeverluste mehr auftreten. Der Wärmebrückennachweis ist auch in der Gebäudesanierung sehr hilfreich. So kann ich rechnerisch nachweisen, ob an einem Bauteilanschluss die Gefahr der Kondenswasserbildung und somit in der Folge eine gesundheitsgefährdende Schimmelpilzbildung gegeben ist oder nicht.

Wärmebrücken können allderings auch grafisch sichtbar gemacht werden. In meinem Artikel „Thermografie – Gebäudethermografie“ können Sie nachlesen wie Wärmebrücken mit der Wärmebildkamera dargestellt werden. Dies ist gerade bei der Sanierung von Gebäuden hilfreich. Die Energieeinsparung an Wärmebrücken ist in der Regel begrenzt. An Wärmebrücken ist der Wärmedurchgang höher, so dass raumseitig die Temperatur absinkt und Feuchtigkeit auf der Oberfläche entsteht.

Mehr Informationen und Kosten zum Wärmebrückennachweis erhalten Sie hier.

Schimmelpilzbefall in Gebäuden

schimmelpilzbefall an Wand in KücheSchimmelpilze sind nicht nur ecklig. Schimmelpilze gefährden auch den menschlichen Organismus. Sie benötigen einen Gutachter für einen Schimmelpilzbefall in ihrem Wohnhaus? Als Sachverständiger für Feuchte- und Wärmeschutz sowie Schimmelpilzschäden erstelle ich für Sie ein Sachverständigengutachten. In den Fachgebieten Feuchteschutz, Wärmeschutz sowie Schimmelpilzschäden bin ich nach DIN EN 17024 bzw. Euronorm 54013 zertifiziert. Diese Qualifikation beruht auf der DIN EN ISO/IEC 17024 und ist damit europaweit anerkannt.

Die Gefahr einer Schimmelpilzbildung ist gerade in der kalten Jahreszeit, zwischen November und März, recht groß. Auf die Ursachen und die Gefahr die von einem Schimmelpilzbefall in der Wohnung ausgeht können Sie hier im Detail nachlesen.

Weiterhin gibt es viele Möglichkeiten und Maßnahmen die helfen um einen Schimmelpilzbefall zu vermeiden oder zu bekämpfen. Auch das können Sie hier im Detail nachlesen.

Mehr Informationen zum Schimmelpilz erhalten Sie hier.

Förderanträge ausarbeiten

Förderanträge bei KfW-Bank ausarbeitenSie möchten nicht auf staatliche Zuschüsse für Baumaßnahme verzichten. Vergessen Sie nicht ihre Förderanträge rechtzeitig vor Beginn der Maßnahme zu stellen. Die stetig ansteigenden Baukosten zwingen immer mehr Bauherren und Sanierer Förderzuschüsse in den verschiedensten Programmen und Institutionen in Anspruch zu nehmen.

Mehr Informationen zu Förderanträgen